Jahresausflug nach Rottweil

Der Marcher Wirtschaftskreis

Der Marcher Wirtschaftskreis unterwegs in die Stadt der Türme - nach Rottweil!

In diesem Jahr organisierte Jürgen Hess von Hess Immobilien für den Marcher Wirtschaftskreis den Jahresausflug, der gemeinsam mit dem Gewerbeverein aus Gottenheim gemacht wurde. Wir trafen uns Sonntag früh in Buchheim und fuhren bei schönstem Wetter mit dem Bus in Richtung Rottweil los. Auf der Strecke wurde mit Kaffee und Nußzopf vom Bäcker Zipfel Rast gemacht, um sich für den ersten Programmpunkt den - Thyssen-Krupp-Turm-Rottweil, zu stärken. Punkt 10:00 Uhr erreichten wir, wie vereinbart, den Treffpunkt, so dass wir in zwei Gruppen aufgeteilt, alles Wissenswerte über den Thyssen-Krupp-Turm erfahren konnten. Egal ob Bau, Technik oder Betrieb, unsere Tourführer um den Turm blieben keine Info und keine Frage schuldig. Alle lauschten gespannt der Führung und waren ob der Vielfalt der Informationen überrascht. Nach etwas mehr als einer Stunde ging es nach kurzer Wartezeit mit dem Aussichtfahrstuhl und knapp 6 Meter pro Sekunde auf 232 Meter hoch zur Aussichtsplattform, der höchsten Aussichtsplattform in Deutschland. Auch hier oben lauschten wir gespannt den Ausführungen von Herrn Hug, der sich in schwindelnder Höhe wieder als wandelndes Lexikon erwies. Egal, ob die Aussicht in alle Richtungen, wo man was am besten sehen kann, ob Zugfahrplan - Inter-City nach Mailand mit seinen Besonderheiten - oder die wirtschaftliche Geschichte Rottweils im alten Gewerbegebiet unterhalb des Turms mit seiner Pulverfabrik. Alles war unterhaltsam und spannend - einzigartig. Wir waren so in den Bann der Erzählung gefangen, dass wir uns etwas zu spät auf den Weg zum Mittagessen in die Waldschenke nach Schömberg aufmachten. Im Restaurant oberhalb des Stausees wurden wir mit bester bürgerlicher Küche verwöhnt, so dass sich einige wünschten, noch länger bleiben zu können, um den See und die Umgebung zu genießen. Aber unser Weg führte noch einmal nach Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs - die Stadt der Türme - neu und alt.

Wir trafen uns in Rottweil zu einer altertümlichen Stadtführung. Eine "Hebamme" und ein "Wirt" warteten bereits auf uns. Wieder trennten wir uns in zwei Gruppen und erfuhren einen Teil der Rottweiler Mittelalter-Geschichte aus der Sicht einer Hebamme bzw. eines Wirtes. Gut 1 ½ Stunden wurden wir durch die Stadt geführt und erfuhren in Gassen, an Häusern und Plätzen, wie man im Mittelalter in Rottweil lebte und welche Bedeutung das eine oder andere Haus hatte. Bevor wir uns wieder auf den Heimweg aufmachten, erholten wir uns bei Kaffee und Kuchen bzw. bei einem leckeren Eis. Glücklich und zufrieden kamen wir am frühen Abend wieder in Buchheim an. Ein Tag, ein Ausflug der von Anfang bis zum Schluss bestens organisiert war. Alles, von der Busfahrt über die Führungen und die Turmbesichtigung hat bestens geklappt. Das vielseitige Essen in der Waldschenke, das sehr schnell ausgegeben wurde, hat allen ganz hervorragend geschmeckt. Ein Tag, ein Ausflug, der nicht besser hätte sein können. Einen großen Dank auch an Hans Schwarz, der uns sicher und ganz stressfrei den ganzen Tag gefahren hat.

Zurück

Nächste Termine